Kommentare

Jörg Winkler verlässt die KHGen Freiburg-Littenweiler und an der Katholischen Hochschule Freiburg und übernimmt eine neue Aufgabe

Das Ende eines Semesters bedeutet stets auch von Menschen Abschied zu nehmen, die sich in den KHGen Littenweiler und an der Katholischen Hochschule Freiburg engagiert haben. In den vergangenen 27 Semestern galt das für ungezählte Studierende, aber auch für zahlreiche Mitarbeitende in den KHGen und an den Hochschulen. Jetzt am Ende des 28. Semesters gilt das Abschiednehmen auch für mich.
 
Zum 1. Oktober 2020 werde ich die Referatsleitung Erwachsenenbildung in der Hauptabteilung 3 des Erzbischöflichen Ordinariats übernehmen. Eine neue und ganz andere Aufgabe wartet mit neuen Herausforderungen auf mich.
 
Nach 28 Semestern fällt der Abschied natürlich nicht leicht. Viele Begegnungen, Bilder und Erlebnisse der letzten vierzehn Jahre werden in diesen Sommertagen vor meinem inneren Auge nochmals besonders lebendig; ich schaue sie mir dankbar und mit Wehmut an.
 
In diesen Corona-Zeiten ist der persönliche Abschied mit besonderen Hürden verbunden. In der Hoffnung, dass ein solcher Abschied dennoch möglich sein wird, haben wir für den Beginn des kommenden Wintersemesters –voraussichtlich am 8. November – einen Dank- und Abschiedsgottesdienst mit anschließendem Brunch geplant. Weitere Informationen hierzu wird es dann nach dem Sommer geben.
 
Im Hintergrund wird bereits eifrig an der Zukunft der KHGen gebastelt. Ich freue mich sehr darüber, dass es mit einigen Veränderungen und viel neuem Elan in ein gutes Wintersemester 2020/21 gehen wird.
 
Jörg Winkler

Kommentarfunktion ist geschlossen.